Skip Global Navigation to Main Content
Skip Breadcrumb Navigation
Visa
 

Nicht-Einwanderungsvisa sind für Personen mit ständigem Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten gedacht, die sich für einen begrenzten Zeitraum als Touristen, geschäftlich, zur ärztlichen Behandlung, zum Arbeiten oder zum Studieren in den Vereinigten Staaten aufhalten möchten. Die Visa-Kategorien richten sich nach dem Zweck der Reise des Antragstellers.

Nicht-Einwanderungsvisa werden von folgenden Konsulaten bearbeitet:

Berlin: Alle Visa-Kategorien außer K- (Verlobte), E-1- (Treaty Trader) und E-2-Visa (Investoren).

Frankfurt: Alle Visa-Kategorien außer  A-, G- und NATO-Visa.

München: Alle Visa-Kategorien außer K- (Verlobte), E-1- (Treaty Trader), E-2- (Investoren), A-, G- und NATO-Visa. 

Ein US-Visum ist ein Dokument, das in Ihrem Reisepass befestigt wird. Es wird von der US-Botschaft oder einem US-Konsulat ausgestellt und erlaubt es Ihnen, die Einreise in die Vereinigten Staaten zu beantragen. Ein Visum ist keine Garantie dafür, dass Sie tatsächlich in die Vereinigten Staaten einreisen dürfen. Durch ein Visum wird lediglich bestätigt, dass Ihr Antrag von einem amerikanischen Konsul geprüft wurde und dieser entschieden hat, dass Sie zu einem Einreisepunkt – also zu einem internationalen Flughafen, einem Seehafen oder einem Grenzübergang – reisen und dort die Einreise zu einem bestimmten Zweck beantragen dürfen. Nur US-Einwanderungsbeamte vom Ministerium für innere Sicherheit (Department of Homeland Security) sind befugt, Ihnen die Erlaubnis für die Einreise in die Vereinigten Staaten zu erteilen und zu entscheiden, wie lange Sie sich im Land aufhalten dürfen.

Für Informationen zur Beantragung und Bearbeitung eines Nicht-Einwanderungsvisums rufen Sie bitte die Seite Antragsverfahren auf.

Wir können nicht garantieren, dass Sie ein Visum erhalten. Bitte machen Sie keine endgültigen Reisepläne und kaufen Sie keine Tickets, bevor Sie das Visum erhalten haben.

Notice on Credit Card Payments

  • Due to a  world-wide technical problem, the Consular Section is temporarily unable to process credit card payments.  We hope to correct this issue in the coming days and we sincerely apologize for the inconvenience. 

    Therefore, we recommend to those who anticipate making payments inside the Consulate for visa, passport, USCIS or other consular services to bring either Euros or U.S. dollars, a U.S. dollar postal money order or U.S. dollar certified check.  This does not affect payment of the nonimmigrant visa application fee made to our visa service provider, CGI-Stanley (ustraveldocs.com). 

    We will continue to accept passport applications and immigrant petitions by mail accompanied by a credit card authorization slip, but the cases will not be processed until credit card payments are restored.  

Neu und Bemerkenswert

Besucherinformationen

  • Verbotene Gegenstände / Einlassbestimmungen (pdf)

    Hierzu gehören:
    • Mobiltelefone
    • USB-Speicher
    • Elektronische Spiele
    • Weitere verbotene Artikel (pdf)

    Wenn Sie den Vorschriften nicht folgen, könnte es zu einer Verzögerung oder Stornierung Ihres Termins kommen.

    Gegenstände können nicht bei der US-Botschaft/US-Generalkonsulat hinterlegt werden!